icon

Keine Region unserer Haut ist mechanisch so belastet und dem Stress eines häufigen Wasserkontakts bzw. häufiger Reinigungen so ausgesetzt wie die Haut an den Händen. Hier hat die Biologie in der Entstehungsgeschichte des Menschen vorgesorgt und die Haut der Hände besonders robust ausgestattet.

An den Handinnenflächen ist die Hornhaut dick und die Haut trägt hier ein Leistenmuster, an den Handrücken ist die Haut etwas dünner aber immer noch dicker als an der übrigen Körperhaut. Hier trägt sie ein Feldermuster.

Ein einmaliger Waschvorgang ist für die Haut der Hände kein Problem, selbst wenn Reinigungsmittel verwendet werden, die die Haut nicht nur reinigen, sondern ihr durch den Waschvorgang auch schützende Lipide nehmen. Bei entsprechender Veranlagung (z.B. bei einer Neurodermitis), bei belastenden Tätigkeiten, durch trockene Kälte, häufiges Händewaschen oder schlicht und einfach durch Alterungsvorgänge dekompensiert die Hautbarriere an den Händen schnell.

Handcremes sind oft überfettet oder so leicht, dass ihnen die pflegende Wirkung fehlt. Unsere (11) Hand Cream trifft hier die Mitte. Sie ist reichhaltig, zieht aber trotzdem exzellent ein. Mit Inhaltsstoffen wie Vitamin E, Squalan, Sheabutter, Sonnenblumenöl, Roggen- und Heidekrautextrakt pflegt die speziell für die belasteten Hände komponierte Creme bei regelmäßiger Anwendung die Haut der Hände besonders wirkungsvoll, macht sie geschmeidig, restauriert die Barriere und repariert kleine Hautschäden nachhaltig.

Die Körperhaut wird oft vernachlässigt. Durch die üblicherweise täglich durchgeführten Ganzkörper-Reinigungen und durch Witterungseinflüsse (z.B. bei kalten Außentemperaturen oder auch bei trockenen und überwärmten Innenräumen) oder ggfs. auch durch reizende und okkludierende Kleidungsstücke (z.B. Kniestrümpfe) ist auch die Körperhaut unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt.

Besonders in Regionen, in den die Dichte und Aktivität der Talgdrüsen gering bis fehlend ist (z.B. an den Unterschenkeln), wird die Körperhaut schnell schuppig und trocken, was auch zu Austrocknungsekzemen führen kann. Durch genetische Veranlagung oder Alterungsprozesse treten diese Vorgänge auch hier – analog zu den Händen – vermehrt in den Vordergrund.

Durch regelmäßiges Eincremen mit der (12) Body Lotion, die auf Urea, Squalan, Sheabutter, Jojobaöl, Bienenwachs sowie Roggen- und Heidekrautextrakt setzt, gewinnt die Haut die täglichen kleinen Auseinandersetzungen und bleibt geschmeidig und gut gepflegt. Der Hauch einer Zitrusnote mach das Eincremen und die Verwendung dieses Produkts zu einem Wellness-Erlebnis für die Haut.

ZUM PRODUKT

Anläßlich der Aufnahme unserer Neuzugänge in unserem Produktportfolio ist seit heute ein neues Set erhältlich.

Das-Feel-
Good-Extra

Vollenden Sie die exzellente Pflege Ihrer Haut. Mit Produkten, die nicht Teil der täglichen Pflegeroutine sind – die Ihnen jedoch das gewissen Extra an Wohlbefinden schenken, das Sie schon sehr bald nicht wieder missen möchten. Im Set besonders attraktiv!